Yamaha Unterwasser Scooter „RDS280/GTS“

659,95

Yamaha Unterwasser Scooter RDS280GTS Zum Schwimmen, Schnorcheln und Tauchen – Der Unterwasser Scooter RDS280GTS von Yamaha sollte für den Einsatz im Schwimmen und Schnorcheln einen positiven Auftrieb haben. Bedeutet Die Auftriebskammer muss leer sein und darf keine Gewichte enthalten. Zudem sollte die Batterie stets vollständig aufgeladen sein. Der Entlüftungsstopfen muss geschlossen und die Auftriebskontrollkammer eingesetzt sein. Anschließend befördern Sie den Scooter ins Wasser. Der Bügelgriff, die äußere Bugnase und das Propellergehäuse füllen sich nun mit Wasser. Sind Sie abfahrtbereit, stellen Sie den Hauptschalter auf On und starten Sie den Scooter indem Sie beide Knöpfe gedrückt halten. Zum Stoppen einfach loslassen. – Yamaha Unterwasser Scooter RDS280GTS Richtige Vorbereitung für den Tauchgang – Der Unterwasser Scooter ist für eine Tauchtiefe von bis zu 30 m konzipiert. Hierfür müssen Sie mit wenigen Handgriffen ein paar Einstellungen vornehmen. Stellen Sie den neutralen Auftrieb ein, zum Tauchen sollte niemals ein negativer Auftrieb eingestellt sein. So lässt sich ein versehentliches Absinken vermeiden. Zum Einstellen des Auftriebs stellen Sie sicher, dass der Scooter ausgeschaltet ist und nehmen Sie ihn aus dem Wasser. Nun drehen Sie die Verriegelung um 180 Grad und entfernen die Bugnase und auch die Auftriebskontrollkammer. Öffnen Sie jetzt die Auftriebskammer und fügen Sie einige kleine Bleigewichte oder ähnliches hinzu. Nun die Auftriebskammer und Bugnase wieder richtig positionieren und den Scooter ins Wasser setzen. Jetzt nur noch kontrollieren, dass das Wassersportgerät weder absinkt noch schwimmt. Sinkt er ab, entfernen Sie Gewichte, hat er einen positiven Auftrieb, erhöhen Sie die Gewichte. Ist ein neutraler Auftrieb gegeben, kann der Tauchgang beginnen. – sportwissenschaftliche Produktdetails – Nutzung ab 16 Jahren – Dank integrierter Halterung am Scooter lässt sich eine Kamera befestigen. Hier passen Modelle wie beispielsweise die GoPro HERO 3, 3, 4, oder 5 oder eine vergleichbare Kamera mit dem gleichen Halterungssystem. – Batterietyp 1x 12V 12Ah, wiederaufladbar – Batterielebensdauer, vollgeladen Bis zu 1,5 Stunden bei normaler Nutzung, bei Dauerbetrieb bis zu 30 Minuten. Laden Sie die Batterie immer vollständig auf. Nutzen Sie das Gerät nicht, entfernen Sie die Batterie. – Ladevorgang 6 bis 8 Stunden – Die mitgelieferte Batterie bietet im Durchschnitt eine Lebensdauer von 200 Ladevorgängen, sie sollte spätestens nach 2 Jahren ausgetauscht werden. – Tiefenbelastbarkeit 30 m – Geschwindigkeit Bis zu 4,5 kmh – Hinweis Der Seascooter hat weniger Auftriebskraft in Süßwasser oder in einem Pool und kann daher in solchen Gewässern versinken. – Tragen Sie immer eine Schwimmweste – Maße LxBxH 63,1×38,5×32,2 cm – Gewicht inkl. wiederaufladbarer Batterie 8,2 kg – Farbe Schwarz

Bei Sport-Thieme ansehen und Bestellen

Beschreibung

Beschreibung

Yamaha Unterwasser Scooter RDS280GTS Zum Schwimmen, Schnorcheln und Tauchen – Der Unterwasser Scooter RDS280GTS von Yamaha sollte für den Einsatz im Schwimmen und Schnorcheln einen positiven Auftrieb haben. Bedeutet Die Auftriebskammer muss leer sein und darf keine Gewichte enthalten. Zudem sollte die Batterie stets vollständig aufgeladen sein. Der Entlüftungsstopfen muss geschlossen und die Auftriebskontrollkammer eingesetzt sein. Anschließend befördern Sie den Scooter ins Wasser. Der Bügelgriff, die äußere Bugnase und das Propellergehäuse füllen sich nun mit Wasser. Sind Sie abfahrtbereit, stellen Sie den Hauptschalter auf On und starten Sie den Scooter indem Sie beide Knöpfe gedrückt halten. Zum Stoppen einfach loslassen. – Yamaha Unterwasser Scooter RDS280GTS Richtige Vorbereitung für den Tauchgang – Der Unterwasser Scooter ist für eine Tauchtiefe von bis zu 30 m konzipiert. Hierfür müssen Sie mit wenigen Handgriffen ein paar Einstellungen vornehmen. Stellen Sie den neutralen Auftrieb ein, zum Tauchen sollte niemals ein negativer Auftrieb eingestellt sein. So lässt sich ein versehentliches Absinken vermeiden. Zum Einstellen des Auftriebs stellen Sie sicher, dass der Scooter ausgeschaltet ist und nehmen Sie ihn aus dem Wasser. Nun drehen Sie die Verriegelung um 180 Grad und entfernen die Bugnase und auch die Auftriebskontrollkammer. Öffnen Sie jetzt die Auftriebskammer und fügen Sie einige kleine Bleigewichte oder ähnliches hinzu. Nun die Auftriebskammer und Bugnase wieder richtig positionieren und den Scooter ins Wasser setzen. Jetzt nur noch kontrollieren, dass das Wassersportgerät weder absinkt noch schwimmt. Sinkt er ab, entfernen Sie Gewichte, hat er einen positiven Auftrieb, erhöhen Sie die Gewichte. Ist ein neutraler Auftrieb gegeben, kann der Tauchgang beginnen. – sportwissenschaftliche Produktdetails – Nutzung ab 16 Jahren – Dank integrierter Halterung am Scooter lässt sich eine Kamera befestigen. Hier passen Modelle wie beispielsweise die GoPro HERO 3, 3, 4, oder 5 oder eine vergleichbare Kamera mit dem gleichen Halterungssystem. – Batterietyp 1x 12V 12Ah, wiederaufladbar – Batterielebensdauer, vollgeladen Bis zu 1,5 Stunden bei normaler Nutzung, bei Dauerbetrieb bis zu 30 Minuten. Laden Sie die Batterie immer vollständig auf. Nutzen Sie das Gerät nicht, entfernen Sie die Batterie. – Ladevorgang 6 bis 8 Stunden – Die mitgelieferte Batterie bietet im Durchschnitt eine Lebensdauer von 200 Ladevorgängen, sie sollte spätestens nach 2 Jahren ausgetauscht werden. – Tiefenbelastbarkeit 30 m – Geschwindigkeit Bis zu 4,5 kmh – Hinweis Der Seascooter hat weniger Auftriebskraft in Süßwasser oder in einem Pool und kann daher in solchen Gewässern versinken. – Tragen Sie immer eine Schwimmweste – Maße LxBxH 63,1×38,5×32,2 cm – Gewicht inkl. wiederaufladbarer Batterie 8,2 kg – Farbe Schwarz

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Yamaha Unterwasser Scooter „RDS280/GTS““

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.