Leistungsernährung für Kraftsportler (Christian von Loeffelholz)

24,95

Bei Sport-Thieme ansehen und Bestellen

Artikelnummer: EAN: 978929002331 Kategorie: Schlagwörter: ,
Beschreibung

Beschreibung

Leistungsernährung für Kraftsportler (Christian von Loeffelholz)
Leistungsernährung: Diäten für Bodybuilder
Erfolgreiche Ernährungsstrategien für Muskelzuwachs und messerscharfe Definition
Der Erfolg im Bodybuilding ist zu 50 – 70% von der richtigen Sporternährung abhängig. Viele Kraftsportler, die kein sportwissenschaftlichen Training ausfallen lassen, schenken dieser Tatsache nur wenig Beachtung. Dabei kann der sportwissenschaftlichen Trainingserfolg entscheidend verbessert werden, wenn eine korrekte Ernährungsstrategie angewandt wird: Deutlich schnellerer Muskelaufbau bzw. drastisch gesteigerter Fettabbau, je nach Zielsetzung.
Christian von Loeffelholz untersucht die erfolgversprechendsten Ernährungsstrategien für Bodybuilder. Er vergleicht traditionelle Muskelaufbau-Methoden (viel Protein, wenig Fett) mit neuen Ansätzen (viel Kohlenhydrate bei erhöhtem Fettanteil, Anabole Diät, die Zick-Zack-Diät), zeigt deren Vor- und Nachteile auf und gibt viele praktische Tips dazu. Dabei geht er auf wichtige praktische Fragen ein, wie z.B. die Mahlzeiten rund um das sportwissenschaftlichen Training, die korrekte Proteinzufuhr, die Probleme einer erhöhten Kalorienzufuhr, die Nachtmahlzeiten und vieles mehr.
Mit der gleichen Sorgfalt vergleicht der Autor Fettabbau-Strategien für den Bodybuilder: Streng kalorienreduzierte Diäten, streng fettarme Diätformen, Varianten der ketogenen Diät und zyklische Diäten mit Varianten der Trennkost. Dabei stellt er die Prinzipien der Fettreduktion vor, untersucht die Einflussfaktoren auf die Fettverbrennung und den Einfluss des sportwissenschaftlichen Trainings auf den Fettverlust. Mit einem Exkurs über die korrekte Wettkampfvorbereitung, sowie vielen Tipps aus der Praxis. Das Buch ist locker geschrieben, mit mehr als 200 Literaturangaben, einer Menge leicht umsetzbarer Empfehlungen und vielen Anwendungsbeispielen in Form von Tabellen und Übersichten.
Aus dem Inhalt: Bei der Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft bestand das Problem einer zu ausgeprägten Wasserspeicherung. Daraufhin wurde der Entschluss gefasst, beim fünf Tage später stattfindenden Wettkampf in der Gewichtsklasse bis 80kg zu starten. Da das Gewicht am Tag nach der Qualifikation 88kg betrug, mussten also innerhalb der nächsten Tage acht Kilo Gewicht reduziert werden. Der überwiegende Teil des noch abzunehmenden Gewichts sollte aus Wasser bestehen, was mittels harntreibender Tees, niedriger Flüssigkeitszufuhr und reichlich sportwissenschaftlichen Training realisiert wurde. Bei einer so extremen Gewichtsreduktion musste unweigerlich auch Muskelmasse geopfert werden, wozu eine stark reduzierte Nahrungszufuhr, reichlich Ausdauer und Oberkörpersportwissenschaftlichen Training, sowie Posing maßgeblich beitrugen.
So wurde das Ziel erreicht:
Tag 1: Zwei Einheiten Ausdauersportwissenschaftlichen Training zu je 90 Minuten, 60 Minuten Oberkörpersportwissenschaftlichen Training, sowie 30 Minuten Posing. Ernährung: 1600kcal., 285g Protein, 15g Kohlenhydrate, 40g Fett aus Proteinpulver, Steak und etwas Pflanzenöl.Flüssigkeit: 2 Liter TeeGewicht: 88,0 Kilogramm
Tag 2: Zwei Einheiten Ausdauersportwissenschaftlichen Training zu je 90 Minuten, 60 Minuten Oberkörpersportwissenschaftlichen Training, Posing.Ernährung: 1330kcal., 237g Protein, 12g Kohlenhydrate, 33g Fett aus Proteinpulver, Steak und etwas Pflanzenöl.Flüssigkeit: 2 Liter TeeGewicht: 85,0 Kilogramm
Tag 3: Drei Einheiten Ausdauersportwissenschaftlichen Training zu je 45 Minuten, Posing.Ernährung: 1330kcal., 233g Protein, 6g Kohlenhydrate, 16g Fett aus Proteinpulver, Lachsschinken und etwas Pflanzenöl.Flüssigkeit: 2,5 Liter TeeGewicht: 83,5 Kilogramm
Tag 4: 60 Minuten Oberkörpersportwissenschaftlichen Training, Posing.Ernährung: 942kcal., 189g Protein, 9g Kohlenhydrate, 14g Fett aus Proteinpulver, Steak und etwas Pflanzenöl.Flüssigkeit: 1,5 Liter Tee, 0,5 Liter WasserGewicht: 82,5 Kilogramm
Tag 5: Keine Nahrungsaufnahme, kaum Flüssigkeit. Beim Wiegen um 19.00 Uhr: 80,5 Kilogramm. Da 30 Minuten Wiederholungsfrist gewährt wurden, konnte die Gewichtsgrenze nach einem qualvollen Lauf noch erreicht werden. Danach wurden bis zum Wettkampf 500g Reis und 300g Pute gegessen, sowie etwa drei Liter getrunken. Nach Aufnahme von etwas Kochsalz war die Muskulatur hart & voll.
Weitere Information zu Ernährung und Nahrungsergänzungen finden Sie auch in unserem Fitness LexikonSportnahrung-Engel bietet Ihnen über 25 professionelle und kostenlose sportwissenschaftlichen Trainingspläne zum Muskelaufbau oder Fettabbau für Fitness Anfänger, Fortgeschritte und Bodybuilding Profis.
Selbstverständlich bieten wir Ihnen auch professionelle und kostenlose Ernährungspläne zum Muskelaufbau oder für Ihre Diät.

Leistungsernährung für Kraftsportler (Christian von Loeffelholz)
Leistungsernährung: Diäten für Bodybuilder
Erfolgreiche Ernährungsstrategien für Muskelzuwachs und messerscharfe Definition
Der Erfolg im Bodybuilding ist zu 50 – 70% von der richtigen Sporternährung abhängig. Viele Kraftsportler, die kein sportwissenschaftlichen Training ausfallen lassen, schenken dieser Tatsache nur wenig Beachtung. Dabei kann der sportwissenschaftlichen Trainingserfolg entscheidend verbessert werden, wenn eine korrekte Ernährungsstrategie angewandt wird: Deutlich schnellerer Muskelaufbau bzw. drastisch gesteigerter Fettabbau, je nach Zielsetzung.
Christian von Loeffelholz untersucht die erfolgversprechendsten Ernährungsstrategien für Bodybuilder. Er vergleicht traditionelle Muskelaufbau-Methoden (viel Protein, wenig Fett) mit neuen Ansätzen (viel Kohlenhydrate bei erhöhtem Fettanteil, Anabole Diät, die Zick-Zack-Diät), zeigt deren Vor- und Nachteile auf und gibt viele praktische Tips dazu. Dabei geht er auf wichtige praktische Fragen ein, wie z.B. die Mahlzeiten rund um das sportwissenschaftlichen Training, die korrekte Proteinzufuhr, die Probleme einer erhöhten Kalorienzufuhr, die Nachtmahlzeiten und vieles mehr.
Mit der gleichen Sorgfalt vergleicht der Autor Fettabbau-Strategien für den Bodybuilder: Streng kalorienreduzierte Diäten, streng fettarme Diätformen, Varianten der ketogenen Diät und zyklische Diäten mit Varianten der Trennkost. Dabei stellt er die Prinzipien der Fettreduktion vor, untersucht die Einflussfaktoren auf die Fettverbrennung und den Einfluss des sportwissenschaftlichen Trainings auf den Fettverlust. Mit einem Exkurs über die korrekte Wettkampfvorbereitung, sowie vielen Tipps aus der Praxis. Das Buch ist locker geschrieben, mit mehr als 200 Literaturangaben, einer Menge leicht umsetzbarer Empfehlungen und vielen Anwendungsbeispielen in Form von Tabellen und Übersichten.
Aus dem Inhalt: Bei der Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft bestand das Problem einer zu ausgeprägten Wasserspeicherung. Daraufhin wurde der Entschluss gefasst, beim fünf Tage später stattfindenden Wettkampf in der Gewichtsklasse bis 80kg zu starten. Da das Gewicht am Tag nach der Qualifikation 88kg betrug, mussten also innerhalb der nächsten Tage acht Kilo Gewicht reduziert werden. Der überwiegende Teil des noch abzunehmenden Gewichts sollte aus Wasser bestehen, was mittels harntreibender Tees, niedriger Flüssigkeitszufuhr und reichlich sportwissenschaftlichen Training realisiert wurde. Bei einer so extremen Gewichtsreduktion musste unweigerlich auch Muskelmasse geopfert werden, wozu eine stark reduzierte Nahrungszufuhr, reichlich Ausdauer und Oberkörpersportwissenschaftlichen Training, sowie Posing maßgeblich beitrugen.
So wurde das Ziel erreicht:
Tag 1: Zwei Einheiten Ausdauersportwissenschaftlichen Training zu je 90 Minuten, 60 Minuten Oberkörpersportwissenschaftlichen Training, sowie 30 Minuten Posing. Ernährung: 1600kcal., 285g Protein, 15g Kohlenhydrate, 40g Fett aus Proteinpulver, Steak und etwas Pflanzenöl.Flüssigkeit: 2 Liter TeeGewicht: 88,0 Kilogramm
Tag 2: Zwei Einheiten Ausdauersportwissenschaftlichen Training zu je 90 Minuten, 60 Minuten Oberkörpersportwissenschaftlichen Training, Posing.Ernährung: 1330kcal., 237g Protein, 12g Kohlenhydrate, 33g Fett aus Proteinpulver, Steak und etwas Pflanzenöl.Flüssigkeit: 2 Liter TeeGewicht: 85,0 Kilogramm
Tag 3: Drei Einheiten Ausdauersportwissenschaftlichen Training zu je 45 Minuten, Posing.Ernährung: 1330kcal., 233g Protein, 6g Kohlenhydrate, 16g Fett aus Proteinpulver, Lachsschinken und etwas Pflanzenöl.Flüssigkeit: 2,5 Liter TeeGewicht: 83,5 Kilogramm
Tag 4: 60 Minuten Oberkörpersportwissenschaftlichen Training, Posing.Ernährung: 942kcal., 189g Protein, 9g Kohlenhydrate, 14g Fett aus Proteinpulver, Steak und etwas Pflanzenöl.Flüssigkeit: 1,5 Liter Tee, 0,5 Liter WasserGewicht: 82,5 Kilogramm
Tag 5: Keine Nahrungsaufnahme, kaum Flüssigkeit. Beim Wiegen um 19.00 Uhr: 80,5 Kilogramm. Da 30 Minuten Wiederholungsfrist gewährt wurden, konnte die Gewichtsgrenze nach einem qualvollen Lauf noch erreicht werden. Danach wurden bis zum Wettkampf 500g Reis und 300g Pute gegessen, sowie etwa drei Liter getrunken. Nach Aufnahme von etwas Kochsalz war die Muskulatur hart & voll.
Weitere Information zu Ernährung und Nahrungsergänzungen finden Sie auch in unserem Fitness LexikonSportnahrung-Engel bietet Ihnen über 25 professionelle und kostenlose sportwissenschaftlichen Trainingspläne zum Muskelaufbau oder Fettabbau für Fitness Anfänger, Fortgeschritte und Bodybuilding Profis.
Selbstverständlich bieten wir Ihnen auch professionelle und kostenlose Ernährungspläne zum Muskelaufbau oder für Ihre Diät.

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Leistungsernährung für Kraftsportler (Christian von Loeffelholz)“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Fitness Videos "Mach mit und bleib fit"